Wir sind für euch und unsere Schützlinge da!

 

Liebe Eichhörnchenfinder und –freunde,

 

auch unsere Arbeit ist von den Maßnahmen zur Vermeidung von weiteren Corona-Ansteckungen betroffen und wir müssen bei der eh schon anspruchsvollen Versorgung auch diese berücksichtigen.

 

Deshalb beachtet bitte folgende Hinweise:

  • Eichhörnchen übertragen keine maßgeblichen Krankheiten und können aufgehoben und gesichert werden, wenn ihr euch nachher die Hände ordentlich wascht.
  • Wie es vorgesehen ist, sind weniger Menschen draußen unterwegs und somit werden auch weniger Hörnchen gefunden. Bitte bleibt aufmerksam! Sehr oft findet der Hund was komisches, ohne es zu verletzen. Geht dem nach, wenn euer Hund sich ungewöhnlich verhält.
  • Durch die Ausgangsbeschränkungen ist es sicherer, wenn die Finder zu Auffangstationen fahren. Ein Hörnchen in Not vorzuzeigen ist einfacher als Erklärungen, wieso eine Fahrt zur Rettung unserer Schützlinge notwendig ist. Derartige Transportfahrten sind trotz Ausgangsbeschränkung erlaubt.
  • Wir verstehen euer großes Interesse am Findling, das passiert ja auch nicht jeden Tag, aber bitte übergebt die Tiere vor der Tür in einem Karton oder einer Box, den ihr der Auffangstation überlassen könnt.

Lasst uns die Maßnahmen ernst nehmen, wir können trotzdem unseren Wildtieren helfen, ohne uns oder andere Menschen in Gefahr zu bringen.

 

Auf den Fotos seht ihr eine Übergabe mit Abstand. Hier wurde der kleine Torpedo übernommen, der durch Krähen aus seinem Kobel gefallen ist.

 

Helft euch gegenseitig und unseren Schützlingen!

Und vor allem: Bleibt gesund!

 

Viele lieben Grüße

Euer Team vom Eichhörnchen Notruf e.V.

Sie haben ein hilfloses Eichhörnchen gefunden?

Ein aus dem Nest gefallenes Junges?

Ein Ihnen nachlaufendes mutterloses Jungtier?

Ein verletztes Eichhörnchen egal welchen Alters?

 

RUFEN SIE UNS AN !

Service-Telefon

 

0700 – 200 200 12

 

Das Telefonteam und alle Auffangstationen arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. Falls Sie uns in der Hochsaison ausnahmsweise einmal nicht erreichen, folgen Sie dem Erste-Hilfe-Plan und kontaktieren Sie uns bitte erneut.

 

Kosten für Anrufe auf 0700-Nummern entstehen beim Telefonanbieter des Anrufers und variieren je nach Vertrag. Im deutschen Festnetz berechnet z.B. die Telekom 0,12 € / min (0,06 € / min am Wochenende). Bei anderen Anbietern und vor allem auch bei Mobilfunkanrufen können höhere Kosten entstehen.

Der Verein Eichhörnchen-Notruf e.V. erhält aus diesen Gebühren keinen Anteil.‎
 

 

Service-Zeiten

 

10:00 - 12:00 und 17:00 - 19:00

Von März bis September. Täglich. Auch an Wochenenden und Feiertagen.

 

Wichtiger Hinweis

 

Bitte melden Sie uns keinen Notfall per E-Mail! Fundtiere benötigen rasche, kompetente Versorgung und es ist uns nicht möglich, so schnell per E-Mail zu reagieren!

Die 10 wichtigsten Schritte, die bei der Erstversorgung von Jungtieren zu beachten sind, sind in unserem 10-Punkte-Plan zusammengestellt.

Um das Service-Telefon nicht unnötig zu überlasten, möchten wir Sie bitten, allgemeine Fragen rund um das Thema Eichhörnchen per eMail unter service@eichhoernchen-notruf.com bzw. über das Kontaktformular an uns zu richten.

Außerhalb unserer Sprechzeiten wenden Sie sich bitte an einen Tierarzt, eine Tierklinik, eine Wildtierstation oder an eine private Auffangstation, die ihre Telefonnummer im Internet veröffentlicht hat. Eventuell finden Sie auch in unseren Links eine Organisation in Ihrer Nähe.

Bitte kommunizieren Sie mit uns auf Facebook & Co: News

 

Bitte unterstützen Sie unseren Verein: Zweite Hilfe

Aufrufe seit 01.04.16: